USA – Ungezähmtes Alaska

USA – Ungezähmtes Alaska

12-tägige Rundreise

Die Weiten der Tundra, pompöse Berge, gewaltige Gletscher und majestätische Elche. Begeben Sie sich auf die Spuren der Klondike-Goldgräber, erkunden Sie Landschaften längst vergangener Zeit und lassen Sie sich von der facettenreichen Kultur des nördlichsten US-Bundesstaates verzaubern. Auf Ihrer 12-tägigen Reise durch das Land der Mitternachtssonne lernen Sie all seine verschiedenen Seiten kennen. Von der eisigen Küste bis hin zu den verschneiten Bergspitzen. Alaska bietet ein vielfältiges Tierreich, atemberaubende Naturgewalten und eine beträchtliche Kulturgeschichte, die Sie in den Bann dieses Bundesstaates ziehen werden. Eine Expedition in diese ruhige Idylle sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen.

karte_usa_alaska

Tag 1:   Anreise

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen aus nach Anchorage. Nach Ihrer Ankunft auf dem Flughafen heißt Sie Ihre Reiseleitung willkommen und es erfolgt der Transfer zum Hotel.

Tag 2:   Der Katzenbürgermeister

Sie machen sich auf nach Talkeetna, einem charmanten, kleinen Städtchen am Zusammenfluss dreier rauschender Flüsse – dem Susitna, Chulitna und Talkeetna. In dem ehemaligen Goldgräberstädtchen scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Bunte Blockhütten und unbefestigte Straßen zeichnen das Stadtbild aus. Sie können das aparte 700-Seelen-Dorf selbst erkunden. Statten Sie zum Beispiel dem örtlichen Talkeetna Historical Society Museum einen Besuch ab und lassen Sie sich über den höchsten Berg Nordamerikas, den Mount McKinley – heute Mount Denali – und dessen Erstbesteigung informieren. Wenn Sie gegen Mittag etwas Appetit verspüren, sollten Sie der lila Blockhütte, die das „Mountain High Pizza Pie“ Restaurant beherbergt, einen Besuch abstatten. Hier kann man außergewöhnliche Pizzabeläge wie Rentiergyros und -wurst probieren und sich bei einem lokal gebrauten, kühlen Bier von den Einwohnern die Geschichten über den Ehrenbürgermeister erzählen lassen. Stubbs, der orangerote Kater, war hier nämlich von 1997 bis 2017 im Amt. Ein hohes Tier, das von allen sehr geliebt wurde. Um den Bogen von kleinen Katzen zu großen Bären zu spannen, geht es anschließend weiter zum Denali Nationalpark, der mit seiner fantastischen Flora und Fauna jedes Herz höherschlagen lässt. Nach einem kurzen Halt am Visitor Center, in dem Sie sich erste Informationen über den Park holen können, und einer kleinen Orientierungsfahrt, checken Sie im Hotel am Rande des Parks ein.

Tag 3:   Attention – Moose Crossing!

Der Parkshuttle, ein grüner Pendelbus, fährt auf der heutigen Tagesexkursion die einsame Straße durch den Denali Nationalpark entlang. Auf dieser Tour bekommen Sie hoffentlich die sogenannten Big Five Alaskas zu Gesicht: riesige Grizzlybären, träge Rentiere, prächtige Wölfe, sture Schneeschafe und beeindruckende Elche, welche gelegentlich die Straße kreuzen. Doch auch nach Vertretern der anderen 39 Wildtierarten, die den Park ihr Zuhause nennen, sollten Sie Ausschau halten. Drollige Murmeltiere toben desweilen über die flache Graslandschaft, während Füchse zwischen den Wurzeln von Tannen, Fichten und Lärchen Fangen spielen. Eine der unzähligen Vogelarten steigt anmutig in die Lüfte, eine andere sucht unterdessen am Boden nach Nahrung. Es ist herrlich, all diese Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Auf der anderen Seite geht der Park in die zerklüftete, schneebedeckte Berglandschaft der Chugach Mountains über, deren Spitzen zu großen Teilen in den Wolken verschwinden. Am Nachmittag genießen Sie den Ausblick auf den 6.190 Meter hohen Mount Denali. Der schönste Berg der USA bietet sicherlich die perfekte Kulisse für grandiose Fotos. Mit einer Speicherkarte voller Bilder und mit neuem Wissen über Alaskas pelzige und fedrige Bewohner, machen Sie sich anschließend auf den Weg nach Fairbanks, wo Sie womöglich schon an diesem Abend die weltberühmten Aurora Borealis, die Nordlichter, bewundern können.

Tag 4:   Eisiges Gold

In Fairbanks tauchen Sie an diesem Tag in eine andere Welt ein. Lassen Sie sich im magischen Fairbanks Eis Museum von den farbenfroh beleuchteten, imposanten Eisskulpturen in Staunen versetzen. Informationen zur Kunst des Eishauens selbst werden durch einen kurzen Film und eine kleine Präsentation vermittelt. Der Magie folgt die Wissenschaft. Am Alaska Museum of the North, welches zur Universität von Fairbanks gehört, begeistert nicht nur das futuristische Gebäude. Auch die große Vielfalt der Ausstellungsstücke und die Möglichkeit zum interaktiven Ausprobieren reizen Besucher zum längeren Verweilen. Arktische Biologie, Atmosphärik, Geophysikund das Studium der Ureinwohner sind nur ein paar der Themen, die hier erforscht und dann, häufig anhand von digitalen Medien, an die Besucher weitervermittelt werden. Zuletzt geht es an diesem Tag zu einer der unzähligen alten Goldminen dieser Gegend. Bei einer herrlichen Fahrt mit einer Dampfeisenbahn erfahren Sie Näheres über den Goldrausch des 19. Jahrhunderts. Wer möchte, kann sich dabei auch selbst auf Goldsuche begeben. Übernachten werden Sie wieder in Fairbanks.

Tag 5:   Der Weihnachtsmann und das Roadhouse

Die heutige Fahrt führt Sie von Fairbanks nach Tok, einem Knotenpunkt für alle Alaska-Reisenden. Zunächst machen Sie jedoch einen Abstecher zum Besucherzentrum von Fairbanks, welches Ihnen einen kleinen Einblick in das Leben und die Geschichte des Bundesstaates gestattet. Mit Hilfe eines Films, der über die verschiedenen Stämme der Ureinwohner informiert, wird Ihnen interaktives Wissen vermittelt. Mit diesen Informationen ausgestattet, wird es nun Zeit nach Tok zu fahren. Unterwegs besuchen Sie das weihnachtliche Städtchen North Pole, mit seinen thematisch passenden Straßennamen und dem Haus des Weihnachtsmanns, in dem man das ganze Jahr über Weihnachtsdekorationen und Spielzeuge kaufen kann. Außerdem legen Sie einen Stopp an Rika’s Roadhouse im Big Delta State Historical Park ein. Hier können Sie selbst erleben, wie Reisende des Valdez Fairbanks Trails zwischen 1909 und 1947 lebten.

Tag 6:   Parks, Gletscher und die kleine Schweiz

Von Tok aus geht es nach Glennallen, einer kleinen Stadt am Rande des Wrangell-St.-Elias-Nationalpark. Mit einem lokalen Ranger unternehmen Sie eine interessante Wanderung durch dieses UNESCO Weltnaturerbe. Der Park ist der größte in den Vereinigten Staaten und umfasst, zusammen mit seinem kanadischen Teil, 81.000 Quadratkilometer, womit die Fläche beinahe so groß ist wie Österreich. Hier bietet sich ein spektakuläres Naturschauspiel nach dem anderen. Reflektierende Seen spiegeln die schneebedeckten Berge wieder, mächtige Gletscher ziehen an weiten Graslandschaften vorbei und bilden außergewöhnliche Eishöhlen. Die üppigen Eismassen des Worthington Hängegletschers, die sich ins Tal zu ergießen scheinen, sind schon aus einiger Entfernung zu erkennen. Der letzte Stopp des Tages ist die malerische Hafenstadt Valdez, die von den Einheimischen auch gerne „Alaskas kleine Schweiz“ genannt wird. Eingerahmt von hohen Bergen liegt der Ort mit dem nördlichsten, eisfreien Hafen Nordamerikas und dem südlichen Ende der Trans-Alaska-Pipeline in einem Tal direkt am Prince William Sound, einem Ausläufer des Nordpazifiks. Wer möchte, kann einen Helikopterflug über den Shoup Gletscher und die Chugach Berge optional vor Ort buchen.

Tag 7:   Eine Seefahrt, die ist lustig!

Das Meer ruft. Heute geht es auf eine unvergessliche, neunstündige Bootstour über den Prince William Sound. Lassen Sie sich von der fantastischen Tierwelt des Nordpazifiks faszinieren. Beobachten Sie mit etwas Glück, wie anmutige Orcas sich ein Wettrennen mit dem Schiff liefern, putzige Seeotter sich im eisigen Wasser treiben lassen und Robben sich auf den schwimmenden Eisschollen fläzen. Sie umschiffen die unzähligen Inseln, die den Sound ausmachen. Vielleicht kommen Sie sogar in den Genuss, die Geburt eines Eisberges mitzuerleben, wenn riesige Eisbrocken von den hochragenden Gletscherwänden abbrechen und dramatisch ins Meer stürzen. Sie erleben an diesem Tag ein unglaubliches Naturschauspiel. Überall um Sie herum schimmern Eisschollen, die wahrscheinlich vom mächtigen Columbia Gletscher abgebrochen sind und nun Süßwasser hinaus in den Pazifik tragen, in den unterschiedlichsten Blautönen. Natürlich gibt es auf einer so langen Fahrt auch eine kleine Stärkung auf dem Schiff. Wer zurück an Land noch Tatendrang verspürt, sollte unbedingt bei einer der hiesigen Lachszuchten vorbeischauen.

Tag 8:   Eine Oase für Moschusochsen

Nach dieser unglaublichen Erkundung des pazifischen Meereslebens am Vortag, geht es nun zurück ins Landesinnere. In Palmer, der Agrarstadt, folgen Sie den Spuren urzeitlicher Tiere. Auf einer der Moschusochsen-Farmen erfahren Sie nicht nur alles über diese zotteligen Tiere, deren Wolle weicher als Kaschmir und die wärmste der Welt ist, sondern auch einiges über die Agrarkultur dieses Ortes. Palmer gilt als kleine Oase in der tundrischen Einöde Alaskas und ist die einzige Gemeinschaft dieses Bundesstaates, deren Gründung auf Landwirtschaft beruht.

Tag 9:   Fischers Fritze

An Anchorage vorbei geht es zu einem der Ausläufer des kältesten Bundesstaates. Dort, zwischen dem Chugah National Forest und dem Kenai Fjord Nationalpark gelegen, treffen Sie auf die Stadt Seward. Im Seward Museum sind Kunstwerke der Ureinwohner Alaskas ausgestellt. Außerdem finden Sie hier alles Wissenswerte zu dem verheerenden Erdbeben von 1964. Besonders interessant und berührend sind persönliche Videos von Überlebenden. Wer ungerne fischt und sich das Unterwasserleben lieber aus der Ferne anschaut, für den ist ein Besuch im Alaska Sealife Research Center und dem angegliederten Aquarium genau das Richtige. Die Organisation kümmert sich um gerettete Tiere und erforscht sie dabei.

Tag 10:   Aussichten und Kultur

Das charmante Ferien-Resort Girdwood lockt mit einer wundervollen Aussicht auf die umgebende Chugah Bergkette und seine sieben Gletscher, wegen der die Stadt früher „Glacier City“ genannt wurde. Eine Gondelfahrt führt Sie auf den Mount Alyeska. 2.300 Meter über dem Meeresspiegel, hat man von der Aussichtsplattform einen atemberaubenden Blick auf die grüne Landschaft und die weißen Eismassen. Zurück in Anchorage unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, bei der Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu Gesicht bekommen. Im Earthquake State Park erfahren Sie alles über das Karfreitagsbeben genau an der Stelle, an der es in Anchorage den wohl größten Schaden angerichtet hat. Letzter Halt auf dieser Reise ist das hochmoderne Anchorage Museum. Faszinierende Lichtinstallationen, elegante Touchscreens und tolle Ausstellungsstücke vermitteln besonders gut und teilweise spielerisch die gesamte Geschichte Alaskas mit dem Fokus auf dessen Ureinwohnern. Hier vergeht die Zeit wie im Flug und bevor man sich versieht, neigt sich der vorletzte Reisetag auch schon dem Ende zu.

Tag 11/12:   Abreise

Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum Flughafen und Ihr Rückflug in Richtung Heimat, wo Sie am nächsten Tag landen werden. Eine erlebnisreiche Studienreise durch den nördlichsten Bundesstaat der USA mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Anchorage und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 10 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Mittelklassehotels (siehe Unterkünfte)
  • Tägliches amerikanisches Frühstück
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im klimatisierten Reisebus
  • Örtliche, qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Fakultative Angebote
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Unterkünfte

Anchorage Coast Internation Inn 1 Nacht
Denali Denali Bluffs Hotel 1 Nacht
Fairbanks The Birdgewater Hotel 2 Nächte
Tok Young’s Motel 1 Nacht
Valdez Mountain Sky Hotel 2 Nächte
Palmer Pioneer Motel 1 Nacht
Seward Express Seward Harbor 1 Nacht
Anchorage Coast Internation Inn 1 Nacht

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die USA benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen elektronischen Reisepass (ePass) sowie eine elektronische Einreisegenehmigung (https://esta.cbp.dhs.gov). Reisende, die sich nach dem 01.03.2011 im Jemen, Iran, Irak, Sudan oder in Lybien, Somalia, Syrien aufgehalten haben, benötigen ein Visum, das vor der Reise beantragt werden muss.
Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

49 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in den Vereinigten Staaten ist der amerikanische Dollar (US-$).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2018): 1 $ = 0,86 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

Juni 2019

29.06. - 10.07.2019
4.210,00 € 1640 EZ: +960,00 €

Juli 2019

27.07. - 07.08.2019
4.210,00 € 1640 EZ: +960,00 €

August 2019

24.08. - 04.09.2019
4.210,00 € 1640 EZ: +960,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.