ANDALUSIEN & MAROKKO – Fest der Sinne

ANDALUSIEN & MAROKKO – Fest der Sinne

8-tägige Rundreise

Andalusien und Marokko liegen zwar auf zwei unterschiedlichen Kontinenten – Europa und Afrika – ähneln sich jedoch in vielerlei Hinsicht, da sie eine jahrhundertelange gemeinsame Geschichte geprägt hat. Außerdem finden sich hüben wie drüben atemberaubende Landschaften, prachtvolle Bauten, leuchtende Farben und betörende Gerüche. Beginnen und enden wird Ihre Reise in Andalusien, wo Ihnen die Spuren der Mauren zahlreich begegnen werden. Die christlichen Aspekte in der Geschichte im Süden Spaniens sind dabei allerdings nicht übersehen. Mit der Überquerung der Straße von Gibraltar tauchen Sie in Marokko in die üppige Kultur der Mauren und Berber ein. Die Relikte einer Hochkultur, die bereits bestand als Europa in den Wirren des finsteren Mittelalters versank, entdecken und erleben Sie in den weltberühmten Königsstädten. Die Vielfalt der Farben, die Gastfreundschaft der Menschen und das leckere Essen werden Sie verzaubern, ehe es für einen letzten Ausflug, der noch einmal das Gemeinsame und das Trennende von Christentum und Islam deutlich macht, zurück nach Spanien geht.

Reisekarte

Tag 1:   Anreise

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen aus nach Málaga. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zum Hotel an der Costa del Sol.

Tag 2:   Sevilla – Hauptstadt Andalusiens

Beim Gedanken an Andalusien kommen einem unweigerlich Flamenco, traumhaftes Wetter, Rotwein, wilde Stiere und glanzvolle Städte in den Sinn. Zu letzteren zählt mit Sevilla natürlich auch die Hauptstadt Andalusiens, die Sie heute besuchen. Bei einer Panoramarundfahrt sehen Sie unter anderem den Parque Maria Luisa mit der Plaza de España sowie den Pavillon der EXPO 1992. Nachmittags er kunden Sie bei einem Spaziergang die engen Straßen und Gässchen des malerischen Viertels St. Cruz. Die Kathedrale Santa Maria de la Sede ist die größte gotische Kirche der Welt, obwohl sie aus einer Moschee heraus entstanden ist. Weltberühmt ist auch die Giralda, der Glockenturm neben der Kathedrale, ehemals das Minarett der Moschee. Nach der Besichtigung fahren Sie zurück in Ihr Hotel an der Costa del Sol.

Tag 3:   Von Europa nach Afrika

Die kommenden vier Tage sind den landschaftlichen Gegensätzen und geheimnisvollen Städten Marokkos gewidmet. Von Tarifa aus geht es mit der Fähre über die Straße von Gibraltar nach Tanger. Willkommen in Afrika, das hier nur 14 Kilometer von Europa entfernt ist. Zusammen mit Ihrem marokkanischen Reiseleiter fahren Sie nach Tétouan unweit der Mittelmeerküste. Hauptattraktion der Stadt, die auch „Die weiße Taube“ genannt wird und seit 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist die weitläufige, malerische Medina mit ihren engen und verwinkelten Gassen.

Tag 4:   Idylle im Bergland und die größte Altstadt der Welt

Nach dem Frühstück verlassen Sie Tétouan und fahren in die bezaubernde kleine Stadt Chefchaouen, inmitten von grünen Hügeln gelegen. Tauchen Sie ein in das Meer der blau- und weißgetünchten Häuser und lauschen Sie den Erläuterungen Ihres Reiseleiters, denn gemäß den Einheimischen soll das kräftige Blau angeblich gegen den unheilbringenden Bösen Blick helfen. Sie fahren weiter ins Landesinnere nach Fès, der ältesten der vier Königsstädte und geistiges Zentrum des Landes. Sie besuchen die Medina, die flächenmäßig die weltweit größte ist und Tag für Tag die Besucher in ihren Bann zieht.

Tag 5:   Königsstädte Fès, Meknès und Rabat

Zunächst stehen weitere Besichtigungen in Fès auf dem Programm: Sie besuchen das ehemalige Judenviertel Mellah und sehen weitere religiöse Bauten.Bevor die Weiterfahrt nach Meknès erfolgt, bekommen Sie die Gelegenheit, die Souks sowie das Gerber- und Färberviertel, welche als außergewöhnlich schön und ursprünglich gelten, zu sehen. Nach der Ankunft in Meknès geht es mit dem Besuch des unglaublichen Königsviertels weiter. Dazu gesellen sich das imposante Bab Mansour und die riesigen Speicherbauten des Heri es-Souani. Zum Abschluss des Tages führt Sie die Fahrt in Richtung Atlantik bis nach Rabat.

Tag 6:   Ruinen und ein prachtvoller Königspalast

Der Vormittag ist der Besichtigung der Hauptstadt Marokkos gewidmet. Sie sehen den Hassan-Turm, das Wahrzeichen der Stadt. Der Almohaden-Herrscher Yakub al-Mansur gab seinerzeit den Bau für das Minarett der größten Moschee des Königreichs in Auftrag. Doch nach dessen Tod wurde der Bau eingestellt und durch ein Erdbeben im Jahre 1755 wurde ein Großteil der Anlage zerstört. Gleich daneben befindet sich das Mausoleum von Mohammed V., das auch für Nichtmuslime zugänglich ist. Die gesamte Anlage des Königspalastes ist streng bewacht und daher nur von außen zu besichtigen. Dennoch können Sie einen Blick auf die prachtvolle und schöne Anlage werfen und sich ausmalen, wie prunkvoll es im Innern aussehen muss. Nach beeindruckenden Tagen im Königreich Marokko müssen Sie heute wieder Abschied nehmen. Sie fahren über Tanger mit der Fähre zurück nach Tarifa und weiter zu Ihrem Hotel an der Costa del Sol.

Tag 7:   Weltkulturerbe Córdoba

Während der Fahrt durch die von Olivenhainen geprägte Landschaft Andalusiens können Sie die letzten Tage noch einmal Revue passieren lassen. Nach Erreichen der Kalifenstadt Córdoba besichtigen Sie zunächst die römisch-katholische Kathedrale Mezquita, die ursprünglich ebenfalls eine Moschee war und im Inneren mit über 1.000 Säulen jeden Besucher beeindruckt. Beim anschließenden Bummel durch die verwinkelten Gassen können Sie den Charme der Altstadt spüren und die mit zahlreichen bunten Blumen geschmückten Balkone bewundern. Es bleibt Ihnen noch ein wenig Zeit, um das Treiben der Stadt mitzuerleben, bevor Sie die Rückfahrt zur letzten Übernachtung an die Costa del Sol antreten.

Tag 8:   Abreise

Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum Flughafen von Málaga und Ihr Rückflug in die Heimat. Eine erlebnisreiche und unvergessliche Studienreise nach Andalusien und nach Marokko geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Málaga und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Zuschlag möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen 4-Sterne-Hotels (2 x Costa del Sol, 1 x Tétouan, 1 x Fès, 1 x Rabat, 2 x Costa del Sol)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im modernen Reisebus
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Deutschsprachige, örtliche Stadtführer in Sevilla und Córdoba
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Andalusien“ sowie „Marokko“ (je ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Währungsangaben

In Spanien gilt der Euro.

Währungseinheit in Marokko ist der Marokkanische Dirham (MAD).

Für diese Reise gibt es aktuell keine Termine mehr.