PORTUGAL – Portugiesische Höhepunkte

PORTUGAL – Portugiesische Höhepunkte

8-tägige Rundreise

  • Die bedeutendsten Kulturschätze des Landes in einer Rundreise
  • Unterwegs in den Trendmetropolen Lissabon und Porto
  • Vielseitiges Besichtigungsprogramm
  • Inklusive Portweinprobe in Porto

Ein schmaler Streifen Land am äußersten südwestlichen Rand des europäischen Kontinents, über seine gesamte Länge dem Atlantik zugewandt. Kein Wunder, dass von hier aus einst auf dem Seeweg die Welt erobert wurde: Vasco da Gama, Pedro Álvares Cabral, Ferdinand Magellan – Portugal blickt auf eine große Geschichte zurück. Und hat sich die Sehnsucht als nationalen Charakterzug in Form der saudade bewahrt, jener Melancholie, die im Fado ihren musikalischen Ausdruck findet. Portugal ist geheimnisvoll, elegant, ein wenig schräg und betörend schön – eine einzigartige Mischung!

Reisekarte Portugal - Portugiesische Höhepunkte | Studienreise von B&T Touristik

Tag 1 + 2:   Auftakt an der Algarve

Der Atlantik ruft… Nachdem Sie in Faro angekommen sind und Ihr Zimmer im Hotel bezogen haben, machen Sie sich auf zu einem ersten Streifzug durch die Hafenstadt. Ans Meer führt Sie auch der zweite Reisetag, doch zunächst geht es steil bergauf: Über die wunderschöne Serra de Monchique mit dem 902 Meter hohen Fóia führt Sie die Route in den bekannten Bäderort Monchique, bevor Sie den ehemaligen Bischofssitz Silves mit dem imposanten Castelo dos Mouros erreichen. Weiter geht es über Lagos, wo einst die portugiesischen Karavellen zu ihren Entdeckungsfahrten ausliefen, bis zum südwestlichsten Punkt Europas, dem Cabo de São Vicente. Nach einem Abstecher zur Befestigungsanlage Fortaleza de Sagres von Heinrich dem Seefahrer kehren Sie nach Faro zurück.

Tag 3:   Lissabon – Stadt des Lichts

Von der Algarve geht es nach Norden, vorbei an den Weiten des Alentejo bis Sie schließlich auf der mehr als zwei Kilometer langen Ponte 25 de Abril den Tejo überqueren und Lissabon in seiner ganzen Pracht sehen. Das Licht von Lissabon ist legendär und taucht die von ihrer langen, reichen Tradition geprägte Seefahrerstadt in eine magische Atmosphäre. Am Nachmittag erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten auf einer ausgedehnten Rundfahrt: den Praca do Comércio direkt am Tejo, die Altstadt Alfama mit ihrem unwiderstehlich morbiden Charme, Belém mit seinen Monumenten aus dem goldenen Zeitalter Portugals – darunter das Hieronymus-Kloster, der Torre de Belém und das Denkmal der Entdeckungen an der Hafeneinfahrt.

Tag 4:   Unterwegs nach Norden

Entlang der Atlantikküste führt die Reiseroute zunächst durch die Estremadura ins Städtchen Óbidos, auch als „Stadt der Königinnen“ bekannt, denn bis ins 16. Jahrhundert hinein war Óbidos ein beliebtes Hochzeitsgeschenk der Herrscher an ihre Gemahlinnen. Heute fasziniert die autofreie Stadt mit ihrer vollständig erhaltenen und begehbaren Stadtmauer, die verwinkelte Gassen, malerische Plätze und pittoreske Häuser umschließt. Einen weiteren Zwischenstopp legen Sie in Nazaré ein, einem in seiner Gelassenheit ansteckenden Fischerort. In letzter Zeit allerdings sorgen Surfer hier für Wirbel, denn vor Nazaré bauen sich Wellen von bis zu 30 Metern Höhe auf – ein Magnet für die Szene. Von der Wucht der Brecher kündet der eingeknickte Leuchtturm am Südstrand. Weiter geht es der Küste folgend bis nach Porto, der „Hauptstadt des Nordens“ am Ufer des Douro, die Sie zunächst auf eigene Faust erkunden.

Tag 5:   Richtungswechsel

Der Vormittag gehört einer geführten Tour durch die alte Handelsstadt, die wegen ihrer barocken Altstadt zum UNESCO-Welterbe zählt. Highlights sind die ehemalige Börse aus dem 19. Jahrhundert mit ihrer arabischen Halle, die der Alhambra in Granada nachempfunden ist, sowie die atemberaubend reich verzierte Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert. In einer Weinkellerei gehen Sie anschließend dem Geheimnis des Portweins auf den Grund – Verkostung eingeschlossen. Am Nachmittag dreht die Reiseroute dann wieder nach Süden und Sie erreichen das altehrwürdige Coimbra, dessen traditionsreiche Universität und majestätische Barockbibliothek von der Stellung der Stadt als kulturelles und intellektuelles Zentrum künden. Hier gehen modernes, studentisch geprägtes Leben und historische Bedeutung eine sehenswerte Liaison ein.

Tag 6:   Wunderbares Portugal

Für einen Bettelorden ungewöhnlich prachtvoll präsentiert sich das Dominikanerkloster Mosteiro de Santa Maria da Vitória in Batalha auf halbem Weg nach Fátima. Das zum Dank für den Sieg Portugals über Kastilien im 14. Jahrhundert gestiftete Ordenshaus wurde 1983 als Weltkulturerbe in die Liste der UNESCO aufgenommen. Doch gegen die Kathedrale und den Kirchenvorplatz in Fátima wirkt das alles winzig. Wo sich rund vier Millionen Pilger im Jahr zur Marienverehrung treffen, braucht es den größten Kirchenvorplatz der Welt, um dem Andrang der Gläubigen Herr zu werden. Auch die gegenüber der wunderschönen alten Basilika errichtete neue Igreja da Santissima Trindade setzt Maßstäbe: Mit 9.000 Sitzplätzen ist sie die viertgrößte Kirche der Welt. Am Nachmittag erreichen Sie das Land der endlosen, goldenen Felder, der Olivenbäume und Korkeichen: die Region Alentejo. Im romantischen Évora lassen Sie den Reisetag stimmungsvoll ausklingen.

Tag 7:   Der Kreis schließt sich

Maurische Innenhöfe, gotische Portale, römische Säulen, labyrinthische Straßen, von Licht überflutete Plätze, Brunnen aus der Renaissance – Spuren aus mehr als 2.000 Jahren Geschichte machen Évora zum Juwel des Alentejo und zum UNESCO-Weltkulturerbe. Der Diana-Tempel, die Knochenkapelle und die romanische Kathedrale sind nur einige dieser Spuren, denen Sie auf einem morgendlichen Stadtrundgang begegnen. Nicht weniger geschichtsträchtig und sehenswert ist das Kastell von Beja, wo Sie auf der Fahrt zurück nach Faro einen letzten Zwischenstopp einlegen. Hier an der Algarveküste endet Ihre Portugal-Tour.

Tag 8:   Abreise

Im Laufe des Tages erfolgen der Transfer zum Flughafen von Faro und Ihr Rückflug in die Heimat. Eine erlebnisreiche und unvergessliche Studienreise nach Portugal geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Düsseldorf nach Faro und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Mittelklassehotels (2x Faro, 1x Lissabon, 1x Porto, 1x Coimbra, 1x Évora, 1x Faro)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im modernen, klimatisierten Reisebus
  • Portweinprobe in Porto
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseführer „Portugal“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

50 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Portugal ist der Euro.

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

März 2019

06.03. - 13.03.2019
1.190,00 € 1608 EZ: +140,00 €
27.03. - 03.04.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €

April 2019

10.04. - 17.04.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €
24.04. - 01.05.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €

Mai 2019

08.05. - 15.05.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €
29.05. - 05.06.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €

Juni 2019

19.06. - 26.06.2019
1.245,00 € 1610 EZ: +170,00 €

September 2019

04.09. - 11.09.2019
1.270,00 € 1611 EZ: +185,00 €
18.09. - 25.09.2019
1.245,00 € 1610 EZ: +170,00 €

Oktober 2019

02.10. - 09.10.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €
16.10. - 23.10.2019
1.230,00 € 1609 EZ: +165,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.