PERU – Im Reich der Inka

PERU – Im Reich der Inka

14-tägige Rundreise

  • Erkundung von Machu Picchu
  • Ausblick auf den Colca Cañón genießen
  • Bootsfahrt auf dem Titicacasee

Im Westen trockene Wüsten, im Osten der Regenwald im feuchtheißen Amazonasgebiet, dazwischen die majestätische Bergwelt der Anden, des längsten Gebirges der Welt. Peru ist ein Land voller Gegensätze und Vielfalt. Vor allem aber ist es – geschichtlich gesehen – ein kultureller “Hotspot”. Hier hat das mythische Reich der Inka seinen Ursprung, hier errichtete Spanien im 16. Jahrhundert ein riesiges Kolonialreich, dessen Zeugnisse bis heute überdauert haben. Lima, Arequipa und der Titicacasee stehen ebenso auf der Route unserer 14-tägigen Studienreise wie Cusco und das sagenhafte Machu Picchu.

Reisekarte Peru - Im Reich der Inka | Studienreise von B&T Touristik

Tag 1:   Anreise

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen aus in Richtung Peru. Nach der Landung auf dem Flughafen Jorge Chávez in Lima erfolgen die Begrüßung durch Ihren Reiseleiter sowie der Transfer zum Hotel.

Tag 2:   Präkolumbische Kunst am Pazifik

Sie erkunden Perus Hauptstadt während einer Stadtrundfahrt. In der kolonial geprägten Innenstadt erwartet Sie der Plaza de Armas. Der geschichtsträchtige Platz bildet das Zentrum der verschiedensten Bauten. Sie sehen den Regierungspalast, das Rathaus sowie das erzbischöfliche Palais. Ihre Stadtrundfahrt führt Sie weiter zum Kloster San Francisco sowie zum Plaza San Martín, der als lebendigster Treffpunkt der Einwohner von Lima gilt. Durch die modernen Wohnviertel San Isidro und Miraflores gelangen Sie schließlich zur Pazifikküste und können die wunderschöne Aussicht über das Meer genießen. Abschließend besuchen Sie das Rafael Larco Herrera Museum. Es beherbergt die weltweit größte Privatsammlung präkolumbischer Kunst aus dem Norden Perus. Neben alten Keramiken und Gegenständen aus Gold und Silber findet man hier auch eine Sammlung von Textilien aus der Chancay-Kultur. TIPP: Am Abend empfehlen wir den Besuch des Fontänenparks Parque de la Exposición, der mit zahlreichen farbig beleuchteten Wasserfontänen beeindruckt. Anschließend erleben Sie ein schmackhaftes Abendessen mit traditionellen Volkstänzen (beides fakultativ).

Tag 3:   Tierschutz & traditionelles Handwerk

Am Morgen geht es mit einem Flug nach Cusco weiter ins Landesinnere. Entlang der steilen Hänge der Anden erreichen Sie das Urubambatal. Seinen Namen verdankt das Tal dem gleichnamigen Fluss, der zudem einer der Quellflüsse des Amazonas ist. Ihren ersten Stopp legen Sie an der Tierauffangstation Santuario Cochahuasi Wasi ein. Das kleine Schutzprojekt hat sich vor allem der Pflege von Pumas, Kondoren und Ara-Papageien verschrieben. Aber auch traditionelles Handwerk, wie z.B. die andinen Webetechniken, wird den Touristen nähergebracht. Zur Übernachtung fahren Sie weiter nach Yucay.

Tag 4:   An den Ufern des Urubamba

Am Vormittag besuchen Sie den farbenfrohen Mercado de Urubamba. Stoffe aus Alpaca, Keramik- und Holzskulpturen sowie Schmuck werden hier von den Indios angeboten. Die perfekte Möglichkeit, um sich für ein erstes, kleines Souvenir zu entscheiden. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem landestypischen Restaurant zu sich. Anschließend besuchen Sie die Inkaruinen von Ollantaytambo. Terrassenförmige angelegt, diente diese Anlage den Inkas vor allem für religiöse Zwecke. Die bauliche Leistung dieser Anlage gilt als eine ganz besondere, da die Steine aus einem Steinbruch stammen, der in sechs Kilometern Entfernung auf der andere Uferseite des Río Urubamba liegt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional wird eine leichte und entspannte Wanderung zu den Terrassen von Yucay angeboten, bei der Sie die Natur genießen können.

Tag 5:   Die verborgene Stadt

An diesem Tag erwartet Sie einer der Höhepunkte Ihres Aufenthaltes in Peru. Sie besuchen die alte Inkastadt Machu Picchu. Per Bus und Zug gelangen Sie in die Gipfel der Anden. Nachdem Sie die Serpentinenstraße hinter sich gelassen haben, eröffnet sich Ihnen das weitläufige Gelände von Machu Picchu. Durch großes Glück wurde die Inkastadt während der Zeit der spanischen Eroberer nicht entdeckt und blieb so ohne Schäden für die Nachwelt erhalten. Bei einer Führung durch die verschiedenen Anlagen wird Ihnen die Besonderheit der einzelnen Gebäude nähergebracht. Natürlich darf hierbei auch nicht der weltberühmte Rundumblick auf Machu Picchu fehlen, mit der Bergspitze des Huayna Picchu im Hintergrund. Unter Forschern halten sich zwei Theorien über die Bedeutung der Inkastadt. Zum einen wird sie als Zufluchtsort der Inka angesehen, der nur wenigen bekannt war, zum anderen soll die Stadt den Inka als Observatorium gedient haben. Übernachten werden Sie heute in Cusco.

Tag 6:   Sonnentempel und Festungsanlage

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch den historischen Teil von Cusco. In der Altstadt bildet der Plaza de Armas den exakten Mittelpunkt des Inkareiches. Die Kathederale die an diesem Platz angesiedelt ist, wurde einst auf den Ruinen eines Inkapalastes erbaut und besticht durch ihre Architektur. Sie besuchen weitere Kirchen unweit der Kathedrale. Durch die alten Gassen von Cusco führt Ihr Weg weiter zu wunderschön restaurierten Bauten im Kolonialstil. Einen Höhepunkt Ihrer Stadtrundfahrt bildet der Besuch der Ruine des Sonnentempels Coricancha. Im Innern des Convento de Santo Domingo erheben sich, noch heute gut erhalten, Wand- und Mauerstücke des ehemaligen Tempels. Oberhalb von Cusco gelegen, befindet sich die Festungsruine Sacasyhuamán. Gewaltige Festungsmauern zeugen von der ehemaligen Pracht dieser Anlage, die einst von den Conquistadores eingenommen wurde. Nach einer kurzen Besichtigung steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Tag 7:   Die mächtigen Gipfel der Anden

Ihr Weg führt Sie heute in luftige Höhen. Sie fahren durch das peruanische Hochland entlang der schneebedeckten Berggipfel der Anden. Bis auf eine Höhe von 4.300 Metern geht es hinauf, ehe Sie mit Puno das Ziel Ihrer Tagesfahrt erreichen. Auf dem Weg legen Sie mehrere Stopps ein. Die kleine Stadt Andahuaylillas bietet einen zauberhaften Ausblick auf die Gipfel der Anden. Die Ruinen von Racchi beherbergen Tempel, Säulen und Ringmauern. Und in Pucara können Sie den Alltag der Einwohner erleben. Gegen Abend erreichen Sie schließlich Puno.

Tag 8:   Schwimmende Inseln

Puno ist unmittelbar am Titicacasee gelegen. Was liegt also näher, als den heutigen Tag mit der Erkundung des zweitgrößten Sees Südamerikas zu verbringen? Mit einem Boot stechen Sie in See und erreichen recht schnell die schwimmenden Inseln der Urus. Hier haben sich die Indios ihre Traditionen bewahrt und leben und arbeiten noch heute auf den aus Schilfrohr gebauten Inseln. Auf der Insel Taquile begegnen Sie freundlichen Menschen, welche farbenprächtige und traditionelle selbstgemachte Kleider tragen. Die einzelnen Hänge der Insel wurden einst terrassenförmig durch die Inka angelegt und werden von den heutigen Bewohnern landwirtschaftlich genutzt. Berühmt ist Taquile vor allem aber für die strickenden Männer. Jeden Tag sind diese mit Strickzeug in der Hand zu sehen und stellen feine Strickwaren her. Ein typisches Mittagessen auf der Insel rundet Ihren dortigen Besuch ab.

Tag 9 + 10:   Die Heimat der Kondore

Nach einem frühen Frühstück lassen Sie Puno hinter sich und begeben sich auf den Weg zu einem der Naturwunder Perus, zum Colca Cañón. Ihren Weg kreuzen die Vulkane Misti, Chachani sowie der noch aktive Vulkan Sabancaya. Unterwegs können Sie sich mit einer Lunchbox stärken. Übernachten werden Sie heute in direkter Nähe zum Colca Cañón. Die Morgenstunden des nächsten Tages nutzen Sie für den Besuch des Mirador Cruz del Condor. Von diesem Aussichtspunkt aus können Sie einen weitschweifenden Blick auf den Colca Cañón genießen. Zudem befindet sich hier die tiefste Stelle des Canyon. Atemberaubend ist auch das Naturschauspiel der fliegenden Kondore. Die gewaltigen Greifvögel nutzen die gute Thermik in den frühen Morgenstunden um ihre Kreise zu ziehen und können hierbei ihre volle Flügelspannweite von bis zu drei Metern entfalten. In Chivay genießen Sie ein landestypisches Mittagessen ehe Sie am späten Nachmittag in Arequipa eintreffen.

Tag 11:   Kirchen, Kapellen und Klöster

Umgeben von Vulkanen liegt Arequipa auf einer Höhe von 2.300 Metern. Sie unternehmen eine halbtägige Stadtrundfahrt, ausgehend vom Zentrum der Stadt. Ein besonderes Augenmerk werden Sie hierbei vor allem auf die unterschiedlichen Sakralbauten der Stadt legen. Die Kirche Compania de Jesus wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ist ein anschauliches Beispiel für die Vermischung des barocken und mestizischen Baustils. In direkter Nähe befindet sich die Kapelle San Ignacio, die aufgrund ihrer prunkvollen Goldschätze und Deckenmalereien auch gerne die „Sixtinische Kapelle Arequipas genannt wird. Zum Abschluss besuchen Sie das Kloster Santa Catalina, welches zu den wichtigsten religiösen Bauwerken aus der Kolonialzeit in Arequipa gehört.

Tag 12:   Kulinarische Genüsse

Wir empfehlen heute nur ein leichtes Frühstück, denn der Vormittag ist der „Straße der Picanterías“ gewidmet. Dabei besuchen Sie diverse landestypische Restaurants, in denen traditionelle Gerichte auf den Tisch gezaubert werden. So können Sie z.B. Adobo Arequipeño, Zarsa de Patitas oder auch Chupe Shrimp kosten. Und da dies nur ein kleiner Vorgeschmack ist, wird das Mittagessen zum Abschluss der Tour in einem der Restaurants eingenommen. Nachmittags können Sie die Zeit für eigene Unternehmungen nutzen.

Tag 13/14:   Abreise

Im Laufe des Vormittages erfolgen der Transfer zum Flughafen von Arequipa sowie der Inlandsflug nach Lima. Von dort aus treten Sie dann den Rückflug in Richtung Heimat an, wo Sie am folgenden Tag landen werden. Eine erlebnisreiche Studienreise nach Peru mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Lima und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • Inlandsflüge Lima – Cusco und Arequipa – Lima in der Economy Class
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 12 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in Hotels der gebuchten Kategorie (siehe Unterkünfte)
  • Tägliches Frühstück, Mittagessen an den Tagen 4, 7, 8, 10 und 12 sowie Lunchbox und Abendessen an Tag 9
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Peru“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Fakultative Angebote
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Unterkünfte

Mittelklasse Komfortklasse
Lima Hotel La Hacienda Miraflores Casa Andina Premium Miraflores 2 Nächte
Yucay Hotel Sonesta Posada del Inca Hotel Aranwa Sacred Valley 2 Nächte
Cusco Hotel Xima 3 Hotel Aranwa Cusco Boutique 2 Nächte
Puno Hotel Jose Antonio Hotel Libertador Lago Titicaca 2 Nächte
Colca Canyon Casa Andina Colca Hotel Colca Lodge 1 Nacht
Arequipa Casa Andina Select Casa Andina Premium 3 Nächte

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen zum Zeitpunkt der Einreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

16 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Peru ist der Neue Sol (PEN).
Derzeitiger Wechselkurs (Juni 2018): 10 PEN = 2,61 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

Standardklasse

Komfortklasse

Januar 2019

24.01. - 06.02.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Februar 2019

07.02. - 20.02.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

März 2019

07.03. - 20.03.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €
28.03. - 10.04.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Mai 2019

02.05. - 15.05.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €
30.05. - 12.06.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Juni 2019

13.06. - 26.06.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €
27.06. - 10.07.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Juli 2019

04.07. - 17.07.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Oktober 2019

17.10. - 30.10.2019
Standardklasse3.665,00 € 1493 EZ: +520,00 €
Komfortklasse4.180,00 € 1493 EZ: +890,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.