MYANMAR – Land der goldenen Pagoden

MYANMAR – Land der goldenen Pagoden

12-tägige Rundreise

Mitten im Südosten Asiens, angrenzend an Thailand, China und Indien, liegt das erst vor wenigen Jahren erwachte Reiseland Myanmar, das darauf wartet, sich seinen Besuchern zeigen zu dürfen. Goldene Pagoden, eine quirlige Hauptstadt und unzählige Tempelanlagen machen den Reiz von Myanmar, dem früheren Birma, aus. Ihre Reise führt Sie vom im Süden des Landes gelegenen Rangun hinauf bis in den Norden. Unterwegs werden Sie das Tempelareal von Bandang sowie die in Myanmar weithin bekannte U-Bein-Brücke passieren. Am Inle-See beobachten Sie die ortsansässigen Fischer bei Ihrer einzigartigen Rudermethode mit nur einem Bein, und für unvergessliche Erlebnisse werden sicherlich auch die zahlreichen Sonnenuntergänge an den unzähligen Tempeln und Pagoden sorgen, die Ihnen verdeutlichen werden, weshalb Myanmar auch das Land der goldenen Pagoden genannt wird.

Reisekarte Myanmar - Land der goldenen Pagoden | Studienreise von B&T Touristik

Tag 1/2:   Anreisen und „Mingalabar“ – Herzlich willkommen

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen aus nach Myanmar. Nach der Ankunft am nächsten Tag auf dem Flughafen von Yangon werden Sie in Empfang genommen und es erfolgt der Transfer zum Hotel. Am späten Nachmittag startet dann das Programm dieser Rundreise durch Myanmar mit einer Stadtrundfahrt im Herzen Yangons. Zwischen den beiden Straßen Mahanbandola und Pansodan führt Ihr Weg Sie zunächst vorbei an den engen Gässchen mit unzähligen kleinen Geschäften, in denen Lebensmittel und Second Hand Waren angeboten werden. Weiter geht es zum Zollhaus und dem Gerichtshof, ehe Sie den Park Mahabandoola Garden mit dem Unabhängigkeitsdenkmal erreichen. An der Sule Pagode haben Sie die Möglichkeit, sich Ihre Zukunft von einem Wahrsager deuten zu lassen. Am frühen Abend unternehmen Sie einen Szenenwechsel und tauchen ein in das quirlige China Town. Bunte Drachen und Weihrauch schmücken den Khen Keong Tempel und Händler bieten ihren Kunden allerlei Waren an. Am Abend findet ein Willkommensabendessen in einem lokalen Restaurant statt.

Tag 3:   Die Reise zum Inle-See

Nach dem Frühstück besteigen Sie erneut ein Flugzeug und fliegen nach Heho. Von hier aus startet eine malerische Überlandfahrt zu Ihrem heutigen Tagesziel, dem Inle-See. Unterwegs erkunden Sie das aus Teakholz kunstvoll erbaute Kloster Shweyanpyay. Sobald Sie das Ufer des Sees erreichen, werden Sie per Motorboot zu Ihrem Hotel gebracht. Am Nachmittag machen Sie eine kleine Erkundungstour und tauchen ein in die Welt der Intha, der lokalen Bevölkerung. Bestaunen Sie die einbeinige Rudermethode der Fischer und die Schwimmenden Gärten. Die Phaung Daw Oo Pagode beherbergt gleich fünf mit Blattgold verzierte heilige Buddhafiguren. Zum Abschluss besuchen Sie eine Weberei sowie eine Cheroot-Fabrik in welcher handgerollte Zigarren gefertigt werden.

Tag 4:   Das Leben am und auf dem See

Die kleinen Dörfer, zu denen Sie sich am Morgen aufmachen, sind vor allem für ihre schön angelegten Schwimmenden Gärten bekannt. Auch findet hier täglich ein Schwimmender Markt statt, der eine Sensation ist und alle fünf Tage von Dorf zu Dorf weiterwandert. Über einen kleinen Kanal gelangen Sie hinaus zum See und besuchen das Areal des Indein-Tempels, das mit seinen über 1.000 Stupas, die teilweise überwuchert unter Hecken und Sträuchern liegen, verwunschen und wie aus einem Märchen wirkt. Nachdem Sie genug Zeit für die Aufnahme einiger Erinnerungsfotos hatten, fahren Sie per Boot zurück zu Ihrem Hotel.

Tag 5:   Rote Schirme und Grüner Tee

Sie lassen den Inle-See hinter sich und besuchen das Dorf Khaung Daing. Bei einem kurzen Spaziergang durch die engen Gassen erhalten Sie einen Einblick in den Alltag der Einwohner. Weiter geht es mit einer Überlandfahrt nach Pindaya. Berühmt ist die Kleinstadt vor allem für das über 200 Millionen Jahre altes Höhlensystem, welches Sie besichtigen. Die Höhlen sind mit über 8.000 Buddhafiguren ausgeschmückt und werden von gläubigen Buddhisten zur Meditation genutzt. Anschließend erhalten Sie in Pindaya einen Einblick in die Herstellung der roten Schirme aus Papier und Baumwolle, welche vorzugsweise von den buddhistischen Mönchen zum Schutz vor Sonne und Regen genutzt werden. Am Nachmittag besuchen Sie eine einheimische Familie auf deren Teeplantage. Sie werden erstaunt sein, welche Leckereien sich aus den grünen Teeblättern zaubern lassen, zum Beispiel Teeblattsalat.
TIPP: Auch am Abend können Sie optional eine einheimische Familie besuchen, welche Sie in ihrem Privathaus herzlich willkommen heißt. Zusammen mit der Familie genießen Sie typische Hausmannskost.

Tag 6:   On the road to Mandalay

Den Vormittag nutzen Sie noch einmal um die lokale Bevölkerung und deren Lebensstil hautnah zu erleben. Genießen Sie das bunte Treiben auf dem Wochenmarkt und durchstöbern Sie das unendliche Angebot an lokalen Erzeugnissen. Sie setzten Ihre Studienreise mit der Fahrt nach Mandalay fort. Unterwegs legen Sie verschiedenen Stopps in kleineren Dörfern ein. Anschließend werden Sie herzlich in der pulsierenden Metropole am Ufer des Irrawaddy Flusses willkommen geheißen. Noch heute gilt Mandalay als das kulturelle Zentrum Myanmars und ist berühmt für seine Traditionen in Musik, Tanz und Theater. Check-in im Hotel.

Tag 7:   Goldenes Handwerk

Sie tauchen ein in die facettenreiche, ehemalige Königsstadt Mandalay. Neben verschiedenen buddhistischen Pagoden besichtigen Sie heute auch eine traditionelle Werkstatt, welche für die hohe Kunst des Blattgoldschlagens berühmt ist. In Handarbeit und mit traditioneller Technik wird so das Blattgold für die Buddhastatuen der Stadt hergestellt. Am frühen Nachmittag statten Sie der Kuthodaw Pagode und dem Shwenandaw Kloster einen Besuch ab, bevor Sie im weiteren Verlauf in der „Stadt der Unsterblichen“, Amarapura, ankommen. Nach einem kurzen Abstecher zum Mahagandayon-Kloster, in dem ca. 1.000 Mönche leben, unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang zur weit über die Landesgrenze hinaus bekannten U-Bein-Brücke, die mit nahezu 1.200 Metern Länge als die längste Teakholzbrücke der Welt gilt. Sie ist vor allem ein Treffpunkt für frisch verliebte Pärchen, die hier einen Spaziergang im Sonnenuntergang genießen. Am Abend kehren Sie zur Übernachtung nach Mandalay zurück.
TIPP: Am Abend können Sie optional einer Vorstellung im Mandalay Marionettentheater beiwohnen. Musik, Tanz und die verschiedenen Marionettenvorführungen erzählen von Legenden und Märchen.

Tag 8:   Glücksbringer in Schlangengestalt

Nach einem Spaziergang entlang des Irrawaddy Flusses sowie einem Besuch auf dem Obst- und Gemüsemarkt verabschieden Sie sich von Mandalay. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den Paleik-Tempel und werden hier mit etwas Glück Zeuge einer rituellen Schlangenwaschung. Die Gläubigen erhoffen sich hierdurch Glück für ihre Zukunft. Über landschaftlich schön gelegene Straßen setzten Sie Ihre Fahrt fort und erreichen am Nachmittag Bagan. Mit über 4.000 verschiedenen Tempeln gilt die Stadt als die architektonisch artenreichste in ganz Asien. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen oder zum Entspannen zur freien Verfügung.

Tag 9:   Heimat der Tempel und Pagoden

Sie starten Ihren Tag mit einem Panoramablick über Bagan von einem der vielen Tempel aus. Der Ananda-Tempel ist die berühmteste Gebetsstätte der Stadt, welche von Ihnen anschließend besichtigt wird. Riesige Buddhastatuen scheinen über die vier verschiedenen Eingänge zu wachen, im Innern verzieren über 80 Sandsteinreliefs die Wände des Tempels und von außen besticht der Tempel durch grüne Terrakotta-Tafeln, die die Mauern wie ein Band umspannen. In einem nahe gelegenen Kloster wohnen Sie dann der traditionellen Essensspende an die dortigen Mönche bei, ehe Sie zum Dorf Myinkaba weiterfahren. Hier besichtigen Sie den Gubyaukgyi-Tempel und bestaunen die einmaligen, kostbaren Wandbemalungen. Wieder in Bagan angekommen, besuchen Sie eine Fabrik für Lack- und Holzwaren, wo Sie einen Einblick in das Kunsthandwerk erhalten. Den Abschluss des heutigen Tages bildet eine Bootsfahrt auf dem Irrawaddy Fluss. Von Bord aus bietet sich Ihnen ein einmaliger Ausblick auf den Sonnenuntergang über den unzähligen Tempeln von Bagan.

Tag 10:   Hauptstadt mit goldenem Schein

Heute heißt es Abschied nehmen von Bagan und Sie werden zum Flughafen gebracht. Von hier aus fliegen Sie nach Yangon, der Hauptstadt Myanmars. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie diese pulsierende Metropole näher kennen. Sie starten in der herrlichen Kyaukhtatgyi-Pagode, welche eine 70 Meter lange liegende Buddhastatue beherbergt. In der Innenstadt legen Sie dann einen kurzen Stopp im königlichen Park ein, bevor Sie das Highlight einer jeden Reise nach Myanmar besichtigen: Die weltberühmte Shwedagon-Pagode, die über und über mit Gold und Edelsteinen verziert ist. Eine gewaltige goldene Stupa bildet den Höhepunkt dieses Bauwerkes, das von den Einheimischen für Gebete und Opfergaben aufgesucht wird und vor allem im Licht der untergehenden Sonne einen einzigartigen Anblick bietet.
TIPP: Um Ihren letzten Abend in Myanmar entsprechend zu würdigen, haben Sie die Möglichkeit optional ein Abendessen im Restaurant Le Planteur zu genießen. Es handelt sich hierbei um eines der besten Häuser der Stadt das durch seine koloniale Architektur besticht. Eine grandiose Kulisse um die Erlebnisse der vergangen Tage Revue passieren zu lassen.

Tag 11/12:   Abreise

Es ist an der Zeit um Abschied zu nehmen. Nachdem der Transfer zum Flughafen erfolgt ist, begeben Sie sich auf den Rückflug in die Heimat, wo Sie im Laufe des nächsten Tages landen werden. Eine erlebnisreiche Studienreise nach Myanmar mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Yangon und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • Inlandsflüge Yangon – Heho und Bagan – Yangon in der Economy Class
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • Visagebühren und -besorgung
  • 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels der gewählten Buchungsklasse (siehe Unterkünfte)
  • Tägliches Frühstück sowie Abendessen an Tag 2
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm in klimatisierten, der Gruppengröße angepassten Fahrzeugen
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • 1 Flasche Mineralwasser pro Tag sowie Erfrischungstücher
  • Reiseführer „Myanmar“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Unterkünfte

Standardklasse Komfortklasse
Yangon East Hotel Sule Shangri La Hotel 1 Nacht
Inle-See Ananta Hotel Amata Garden Hotel 2 Nächte
Pindaya Hotel Inle Inn Hotel Inle Inn 1 Nacht
Mandalay Hotel Yadanabon Hotel Eastern Palace 2 Nächte
Bagan Hotel Razagyo Bawgatheiddhi Hotel Myanmar Treasure 2 Nächte
Yangon East Hotel Sule Shangri La Hotel 1 Nacht

Zusatzangebote

A la Carte Menü im Restaurant Le Planteur (ohne Getränke) 85,00 €
Abendessen im Privathaus einer Familie 20,00 €
Halbpensionszuschlag (8 Abendessen) 135,00 €
Vorstellung Mandalay Marionettentheater 20,00 €

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 25,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen 6 Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass und ein Touristenvisum. Die Visagebühren und -besorgung sind im Reisepreis enthalten.
Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

25 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Myanmar ist der Myanmarische Kyat (MMK).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2018): 1.000 MMK = 0,60 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

Standardklasse

Komfortklasse

Januar 2019

17.01. - 28.01.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
24.01. - 04.02.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

Februar 2019

07.02. - 18.02.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
21.02. - 04.03.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

März 2019

07.03. - 18.03.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
21.03. - 01.04.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

Juli 2019

25.07. - 05.08.2019
Standardklasse2.060,00 € 1421 EZ: +225,00 €
Komfortklasse2.245,00 € 1421 EZ: +355,00 €

Oktober 2019

17.10. - 28.10.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
24.10. - 04.11.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

November 2019

07.11. - 18.11.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
14.11. - 25.11.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €
21.11. - 02.12.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

Dezember 2019

05.12. - 16.12.2019
Standardklasse2.185,00 € 957 EZ: +385,00 €
Komfortklasse2.375,00 € 957 EZ: +510,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.