KANADA – Reizvoller Südwesten

KANADA – Reizvoller Südwesten

11-tägige Rundreise

Der Westen Kanadas ist durch einzigartige Landschaften und multikulturelle Stadtbilder geprägt. Jahrtausendealte Kulturen begegnen in diesem erst 150 Jahre jungen Staat der Moderne und fügen sich zu einem bunten Ganzen zusammen – umrahmt von atemberaubenden Naturschönheiten. Sie durchreisen die Provinz Alberta, die auch „das Land der Cowboys“ genannt wird und die Provinz British Columbia, wo auf relativ kleinem Raum alle Klimazonen zu finden sind. Staunen Sie über die Erhabenheit der Rocky Mountains, genießen Sie die Stille, Faszination und Ursprünglichkeit der Nationalparks, bummeln Sie durch quirlige Städtchen und lassen Sie sich von der Vielfalt der Eindrücke gefangen nehmen.

Reisekarte

Tag 1:   Anreise

Vom Flughafen Ihrer Wahl starten Sie nach Calgary, Kanada. Nach der Ankunft werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und es erfolgt der Transfer zum Hotel in Flughafennähe.

Tag 2:   Buffalos, Indianer und Cowboys

Aus der jungen Großstadt geht es an diesem Morgen zurück in die Vergangenheit. In der Provinz Alberta begeben Sie sich auf die Spuren der Blackfoot Indianer. Das Besucherzentrum am Head-Smashed-In Buffalo Jump stellt Fundstücke aus, die in dieser Gegend gefunden wurden und von den Jagdmethoden der Ureinwohner erzählen. So werden Sie wohl auch herausfinden, warum die Klippe, übrigens ein UNESCO-Weltkulturerbe einen so seltsamen Namen trägt. Über den „Cowboy Trail“, eine malerische Straße entlang der kanadischen Rocky Mountains, geht es durch unbewohnte Landschaften vorbei an schmalen Flüssen, weiten Feldern und zahlreichen Ranches nach Cochrane. In der hübschen Kleinstadt am Bow River können Sie noch einen abendlichen Spaziergang durch den Mitford Park genießen oder einfach ein wenig durch die Straßen schlendern.

Tag 3:   Atemberaubende Nationalparks

Sie fahren in den Banff-Nationalpark, erster und somit ältester Nationalpark Kanadas sowie der drittgrößte Park der Welt. Bei einem kurzen Stopp in dem rustikalen Städtchen Banff können Sie den fantastischen Blick auf die umliegenden Berge und das Fairmont Banff Springs Hotel, ein ehemaliges Eisenbahnhotel im schottischen Burgenstil, genießen. Gegen Aufpreis können Sie auch mit der Banff Gondola auf die Spitze des Sulphur Mountain fahren um von dort die dramatische Aussicht zu erleben. Die Weiterfahrt auf dem Bow Valley Parkway bis zum Johnston Canyon, der zu jeder Jahreszeit ein wahres Naturspektakel bietet, führt vorbei an allem was diesen Nationalpark so sehenswert macht. Weiter geht es zum Lake Louise unterhalb des Viktoria-Gletschers. Das idyllische Bild des türkisblauen Gletschersees wird durch die schneebedeckten Gipfel der umliegenden Berge abgerundet. Weiter geht es, knapp 1.600 Meter über dem Meeresspiegel, über den Kicking Horse Pass. Mit Golden erreichen Sie schließlich Ihr Tagesziel am Columbia River.

Tag 4:   Eisige Felder

Es geht erneut in den Banff-Nationalpark und für eine traumhafte Fahrt durch unberührte Wildnis, inklusive einiger Fotostopps folgen Sie der wunderschönen Panoramastraße Icefields Parkway. Über den Bow Pass gelangen Sie zum Columbia-Eisfeld im Jasper-Nationalpark, dem größten Eisfeld südlich des Polarkreises. Ein Besuch im modernen Besucherzentrum informiert über die Entwicklung der Gletscher und fakultativ können Sie von hier aus mit dem Snow Coach auf den Athabasca-Gletscher fahren. Nach einem ereignisreichen Tag geht es am späten Nachmittag zurück nach Golden, wo Sie unbedingt noch die längste freistehende Holzbrücke Kanadas, die Kicking Horse Pedestrian Bridge, besuchen sollten. Ein idyllischer Abschluss des Tages.

Tag 5:   Von Lawinen und Seemonstern

Ihr stetiger Wegbegleiter, der Trans-Canada Highway, führt Sie zunächst über den Rogers Pass, auf dem Lawinenkanonen stehen, mit deren Hilfe zum Schutz der Skigebiete gezielt Lawinen ausgelöst wurden. Durch die steinige Landschaft des Mount-Revelstoke-Nationalparks geht es in das Obst- und Weinanbaugebiet des Okanagan Valleys. Das warme Klima sorgt für eine üppige Vegetation und schmackhafte Früchte. Mit Vernon erreichen Sie schließlich Ihr Tagesziel. Die Stadt hat dank ihrer perfekten Lage Einiges zu bieten. In den Sommermonaten kann man in einem der drei Seen baden gehen, im Winter rodeln und Ski fahren. Sehr interessant ist auch ein Spaziergang durch das Stadtzentrum, bei dem man wunderschöne Wandbemalungen bestaunen kann, die farbenfroh die Geschichte der Umgebung erzählen. Vielleicht möchten Sie aber lieber dem Mysterium des Seemonsters im Okanagan Lake auf den Zahn fühlen. Langeweile kommt in diesem malerischen Städtchen sicherlich nicht auf.

Tag 6:   Pionierzeit

Am Morgen verlassen Sie die Kleinstadt Vernon in Richtung Norden. Sie passieren tiefblaue Seen, sattgrüne Graslandschaften und winzige Dörfer. Mit Kelowna erreichen Sie die größte Stadt am Okanagan Lake, dem Bodensee Kanadas. Über eine Brücke, die den 135 Kilometer langen See in zwei Abschnitte teilt, geht es weiter Richtung Westen, tief hinein in die hügelige Landschaft British Columbias. Die malerische Strecke führt Sie über Kanadas Hauptstadt der Country Music, Merritt, und parallel zum reißenden Thompson River mitten durch das einstige „Gold Country“. Mit Lytton passieren Sie eine der ältesten durchgehend besiedelten Gemeinden in Nordamerika. Hier fließt der Thompson in den Fraser River. Letzterem folgen Sie Richtung Norden bis nach Lillooet, der früheren Goldgräber-Metropole. Auf der ehemaligen Holzabfuhrstraße, der Duffy Lake Road, geht es anschließend vorbei an tiefblauen und smaragdgrünen Bergseen und den mächtigen schneebedeckten Gipfeln. Eine der schönsten Bergstrecken im Westen Kanadas beschert Ihnen unvergessliche Eindrücke auf Ihrem Weg nach Whistler, dem berühmten Wintersportort, in dem 2010 die olympischen alpinen Skiwettbewerbe ausgetragen wurden.

Tag 7:   Wechselspiel der Landschaften

Nach dem Frühstück brechen Sie wieder auf und fahren den malerischen Sea-to-Sky-Highway entlang. Hohe Berge und strahlend blaue Seen prägen auch hier die Landschaft. Auf Ihrem weiteren Weg in Richtung Vancouver legen Sie Stopps am beeindruckenden Shannon Fall und dem Howe Sound ein. Gegen Mittag erreichen Sie den Zielort Ihrer Studienreise quer durch den Südwesten Kanadas: Vancouver. Nach dem Passieren der Stadtgrenze verschafft Ihnen eine umfassende Stadtrundfahrt einen ersten Überblick über die „Perle der Westküste“, wie Vancouver oft bezeichnet wird. Sie sehen dabei den Stanley Park, das historische Viertel Gastown mit seiner berühmten Dampfuhr, die alle 15 Minuten mit ihren Dampfpfeifen den Westminsterschlag spielt, sowie den Stadtteil Chinatown und vieles mehr.

Tag 8 + 9:   Auszeit oder fakultative Ausflüge

Diese beiden Reisetage stehen Ihnen zur freien Verfügung um Vancouver auf eigene Faust zu erkunden.
Fakultativ können Sie sich einem Ausflug nach Victoria, der Hauptstadt der Provinz British Columbia, anschließen. Hierfür setzen Sie bereits am frühen Morgen per Fähre nach Vancouver Island über. Dort angekommen statten Sie den sich auch heute noch in Familienbesitz befindlichen Butchart-Gardens, in denen sich die größte permanente Blumenausstellung der Welt befindet, einen Besuch ab. Im Anschluss nehmen Sie an einer Stadtrundfahrt teil. Selbstverständlich steht Ihnen auch hier noch etwas Zeit zur freien Verfügung, ehe es per Bus und Fähre zurück nach Burnaby/Vancouver geht.
Ebenfalls fakultativ können Sie am nächsten Tag eine Halbtagestour zur Capilano-Hängebrücke in Nord-Vancouver unternehmen. Die Brücke aus dem Jahr 1889 entwickelte sich von einer einfachen Fußgängerbrücke mit Seilen und Holzplanken zu dem baulichen Meisterwerk, welches sich heute hier befindet. Sanft schwingend unter den Schritten der Besucher führt sie in 70 Metern Höhe über den reißenden Capilano River in den gegenüberliegenden Wald. Für zusätzliche Adrenalinschübe sorgen ein Gang über den schmalen und teilweise gläsernen Cliffwalk oder das Treetop Adventure, bei dem man über per Seilbrücke verbundene Plattformen durch die hohen Baumwipfel spaziert.

Tag 10/11:   Heimreise ab Vancouver

Im Laufe des Tages werden Sie zum Flughafen von Vancouver auf die Insel Sea Island gebracht. Von dort treten Sie Ihren Rückflug in die Heimat an, wo Sie voraussichtlich am nächsten Tag landen werden. Eine erlebnisreiche Studienreise nach Westkanada mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Calgary und zurück von Vancouver nach Frankfurt in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels der Mittelklasse (siehe Unterkünfte)
  • Tägliches kanadisches oder kontinentales Frühstück
  • Besichtigungs- und Ausflugsfahrten laut Programm in der Gruppengröße angepassten Fahrzeugen
  • Örtliche, qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm von Tag 2 bis Tag 7
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Kanada - Der Westen“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Fakultative Angebote
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Unterkünfte

Calgary Coast Plaza Hotel & Conference Centre 1 Nacht
Cochrane Hotel Days Inn Cochrane 1 Nacht
Golden Hotel Days Inn Golden 2 Nächte
Vernon Hotel Days Inn Vernon 1 Nacht
Whistler The Listel Hotel 1 Nacht
Vancouver Hotel Travelodge Vancouver Airport 3 Nächte

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der MDT travel underwriting GmbH enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung (2.000,- € Versicherungssumme) zum Preis von EUR 25,- (mit 100,- € Selbstbehalt) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass sowie eine elektronische Einreisegenehmigung (eTA) (cic.gc.ca/english/visit/eta.asp).
Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

50 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Kanada ist der kanadische Dollar (CDN).
Derzeitiger Wechselkurs (Februar 2019): 1 CDN = 0,67 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

Mai 2019

29.05. - 08.06.2019
2.185,00 € 1166 EZ: +535,00 €

Juni 2019

05.06. - 15.06.2019
2.220,00 € 1167 EZ: +555,00 €
11.06. - 21.06.2019
2.255,00 € 1424 EZ: +590,00 €

September 2019

18.09. - 28.09.2019
2.255,00 € 1424 EZ: +590,00 €
28.09. - 08.10.2019
2.170,00 € 1425 EZ: +495,00 €

Oktober 2019

06.10. - 16.10.2019
2.125,00 € 1426 EZ: +475,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.