Balkan – Der unentdeckte Teil Europas

Balkan – Der unentdeckte Teil Europas

10-tägige Rundreise

Serbien, Nordmazedonien, Albanien, Montenegro, Kroatien und Bosnien & Herzegowina – so heißen die sechs Staaten, die Sie während dieser Studienreise kennenlernen. Sie erwartet eine Mischung aus vielen verschiedenen ethnischen Gruppen, die im Laufe der Jahrhunderte nicht nur ihre Kultur und Religion sondern auch ihre Herzlichkeit und Gastfreundschaft bewahrt haben. Lernen Sie die unbekannten Nachbarn mit ihren wunderschönen Städten, den unglaublich schönen restaurierten Gebäuden aus dem Osmanischen Reich sowie die traumhaften Landschaften der Balkanhalbinsel kennen. Testen Sie außerdem die hervorragende Küche, die aufgrund der verschiedenen Ethnien nur gewinnen konnte.

Reisekarte Baltikum - Der unentdeckte Teil Europas

Tag 1:   Anreise

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen nach Belgrad. Nach der Ankunft in Serbien werden Sie von einer Repräsentanz herzlich begrüßt und es erfolgt der Transfer zum Hotel.

Tag 2:   Die ersten beiden Staaten

Sie beginnen Ihren Tag mit der Erkundung der serbischen Hauptstadt Belgrad. Die „Weiße Stadt“ wie sie ebenfalls genannt wird hat eine lange Vorgeschichte: bereits im 6. Jh. v. Chr. siedelten sich die ersten Menschen auf dem heutigen Stadtgebiet an. Sie sehen Highlights wie die Festung Kalemegdan oder die Einkaufsstraße Knez Milhailova, bevor es vorbei an Niš zur mazedonischen Grenze geht. Sie passieren ewige Felder, schnurgerade Straßen und unendliche Weiten und gelangen in die nordmazedonische Hauptstadt Skopje. Am Abend erwartet Sie in einem Restaurant ein landestypisches Abendessen mit Musik.

Tag 3:   Ein Land mit vielfältigen Einflüssen

Am Vormittag erkunden Sie in der Altstadt von Skopje die Festung Kale. Erste Spuren datieren aus der Jungsteinzeit und sind über 6.000 Jahre alt. Der aus dem 12. Jahrhundert stammende große Basar mit seinen vielen Geschäften ist ebenso sehenswert, wie der in der Neustadt zu findende Alexander-Brunnen mit seiner gewaltigen und beeindruckenden 22 Meter hohen Reiterstatue. Nur wenige Schritte entfernt erreichen Sie das Mutter-Theresa-Gedenkhaus – ein kleines Museum für eine wirklich beachtenswerte Frau die hier geboren wurde. Auf Ihrem weiteren Weg sehen Sie in der Stadt Tetovo die 1495 errichtete Bunte Moschee. Sie stellt eine architektonische Symbiose aus Barock und neo-klassizistischer osmanischer Architektur dar. Abends erreichen Sie die Stadt Ohrid, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Tag 4:   Imposanter Langzeitsee

288 Meter tief, 349 Quadratkilometer groß und mindestens 2,5 Millionen Jahre alt – das ist der Ohridsee, einer der ältesten Seen der Welt. Sie starten den heutigen Tag mit einer gemütlichen Bootsfahrt auf diesem See in traumhafter Natur. Anschließend erfolgt ein Stadtrundgang durch das nahe an der albanischen Grenze gelegene Ohrid. Dabei sehen Sie u.a. die Festung des Zaren Samuil sowie die Klemenskirche, die ursprünglich der Gottesmutter Peribleptos geweiht war. Nach dem Rundgang führt Sie Ihr Weg über Elbasan zu Ihrem Hotel in der albanischen Hauptstadt Tirana.

Tag 5:   Wehrhafte Vergangenheit

Georg Kastriota, besser bekannt als Skanderbek, verteidigte das Fürstentum Kastrioti erfolgreich gegen die Osmanen und erhielt dafür 1457 von Papst Calixtus III die Ehrentitel „Verteidiger des Glaubens“ sowie „Kämpfer des Christentums“. Seither wird er als albanischer Nationalheld verehrt. Heute beginnt Ihr Tagesprogramm in Kruja – der Stadt, die der Nationalheld so tapfer verteidigte. Nur wenige Kilometer von der Grenze zu Montenegro entfernt befindet sich die Stadt Shkodra mit der im 4. Jh. v. Chr. gegründete Burg Rozafa. Diese wunderschöne Ruine ging bereits durch viele Hände. Nach einer Besichtigung passieren Sie dann die Landesgrenze und kommen in die Hafenstadt Bar. Bereits in der Antike war sie besiedelt und noch heute können Sie vieles über das Leben in den frühen Jahrhunderten erfahren. Sehenswert ist auf jeden Fall der etwa 2.300 Jahre alte Ölbaum von Mirovica, eines der ältesten Exemplare der Region. Den Abschluss des heutigen Tages finden Sie in der ebenfalls von den Illyrern gegründeten Stadt Budva. Hier werden Sie die nächsten beiden Nächte untergebracht sein.

Tag 6:   Südeuropas einziger Fjord

Bis 1918 war Cetinje die Hauptstadt Montenegros. Sie sehen den wunderschönen Königspalast der berühmten Fürstenfamilie Petrovic. Heute ist dies der offizielle Amtssitz des montenegrinischen Präsidenten. Weiter geht es zur Geburtsstätte der Pertrovic-Dynastie in das Bergdorf Njeguši, das ebenfalls wegen seiner traditionellen Architektur von Bedeutung ist. Hier erwartet Sie eine Verkostung von geräuchertem, luftgetrocknetem Schinken. Gestärkt geht es weiter über eine einzigartige Panoramastraße in die Bucht von Kotor. Die Stadt Kotor mit ihren kulturhistorischen Bauwerken gehört zum UNESCO-Welterbe. Sie besichtigen diese traumhaft schöne Stadt und fahren anschließend weiter nach Perast, wo Sie per Schiff zur künstlich angelegten Klosterinsel Maria vom Felsen übersetzen. Sie besteht lediglich aus dem Kloster, welches einen unvergleichlichen Blick über den See bietet. Abends kehren Sie zur Übernachtung nach Budva zurück.

Tag 7:   Perle der Adria

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Kroatien. Entlang der Küste erreichen Sie ein weiteres Highlight dieser Reise – Dubrovnik. Bei einer Führung erkunden Sie die Stadt, deren wunderschöne Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie sehen u.a. die begehbare Stadtmauer und die Kathedrale Mariä Himmelfahrt. Anschließend haben Sie ein wenig Freizeit um diese unglaubliche Stadt auf eigene Faust zu erkunden oder auch einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Am Nachmittag geht es dann weiter nach Bosnien & Herzegowina, wo die Küstenstadt Neum Ihr Tagesziel ist.

Tag 8:   Kriegsgebeutelte Städte

Auf dem Weg in die Hauptstadt Sarajevo machen Sie Halt in Mostar. Mostar ist die größte Stadt der Herzegowina und ihr Wahrzeichen Stari most, die im Bosnienkrieg zerstörte und wiederaufgebaute alte Brücke über den Fluss Neretva, ist weltbekannt. Die Brücke sowie die Altstadt stehen ebenfalls auf der Welterbeliste der UNESCO. Eine Stadtbesichtigung darf daher natürlich auch hier nicht fehlen. Anschließend geht es nach Sarajevo, Gastgeberin der Olympischen Winterspiele 1984. Eine ausführliche Stadtbesichtigung rundet den heutigen Programmtag ab, bevor Sie Ihr Hotelzimmer beziehen.

Tag 9:   Dicke Luft auf dem Weg zurück

Zunächst geht es in die Industriestadt Tuzla. Sie ist bekannt wegen ihrer hohen Salzvorkommen und weil sie laut WHO im Jahr 2016 hinter Tetovo die zweithöchste Luftverschmutzung aller europäischen Städte aufwies. Nur wenige der Häuser sind älter als 100 Jahre, da aufgrund des Salzabbaus die Stadt immer wieder nach und nach absackt und neu gebaut werden muss. Nach einem Gang durch die Altstadt geht es weiter in Richtung Serbien und Sie erreichen am späten Nachmittag mit Belgrad wieder den Ausgangspunkt Ihrer Reise.

Tag 10:   Abreise

Im Laufe des Tages werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Flughafen in Belgrad gebracht, von wo aus Sie den Rückflug in die Heimat antreten. Eine erlebnisreiche Studienreise auf dem Balkan mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Belgrad und zurück in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 9 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen 4-Sterne-Hotels (1x Belgrad, 1x Skopje, 1x Ohrid, 1x Tirana, 2x Budva, 1x Neum, 1x Sarajevo, 1x Belgrad)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen) incl. 1 traditionelles Abendessen in Skopje
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im modernen Reisebus / Kleinbus (je nach Gruppengröße)
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Schifffahrten auf dem Ohridsee und in der Bucht von Kotor
  • Schinkenverkostung in Njeguši
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „Balkan“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbehalt der ERGO Reiseversicherung AG enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT travel underwriting GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung (2.000,- € Versicherungssumme) zum Preis von EUR 25,- (mit 100,- € Selbstbehalt) oder EUR 29,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Hinweis eingeschränkte Mobilität

Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht unbedingt geeignet. In Fällen eingeschränkter Mobilität nehmen Sie bitte vor einer Buchung Kontakt mit uns auf.

Einreisebestimmungen

Deutsche Staatsbürger benötigen einen zum Zeitpunkt der Einreise nach Nordmazedonien noch mindestens 6 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass.
Über die Bestimmungen für Reisende mit anderer Nationalität oder mit doppelter Staatsbürgerschaft geben wir sehr gerne auf Nachfrage Auskunft.

Vorgeschriebene Impfungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

30 Personen

Währungsangaben

Währungseinheit in Montenegro ist der Euro.

Währungseinheit in Serbien ist der Serbische Dinar (RSD).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2019): 100 RSD = 0,85 €

Währungseinheit in Nordmazedonien ist der ist der Mazedonische Denar (MKD).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2019): 100 MKD = 1,65 €

Währungseinheit in Albanien ist der Albanische Lek (ALL).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2019): 100 ALL = 0,83 €

Währungseinheit in Kroatien ist der Kroatische Kuna (HRK).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2019): 10 HRK = 1,35 €

Währungseinheit in Bosnien & Herzegowina ist die Konvertible Mark (BAM).
Derzeitiger Wechselkurs (August 2019): 1 BAM = 0,51 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

März 2020

27.03. - 05.04.2020
1.350,00 € 1807 EZ: +195,00 €

April 2020

10.04. - 19.04.2020
1.350,00 € 1807 EZ: +195,00 €

Mai 2020

01.05. - 10.05.2020
1.450,00 € 1808 EZ: +225,00 €
29.05. - 07.06.2020
1.450,00 € 1808 EZ: +225,00 €

September 2020

18.09. - 27.09.2020
1.450,00 € 1808 EZ: +225,00 €

Oktober 2020

09.10. - 18.10.2020
1.350,00 € 1807 EZ: +195,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Anfrageformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.