USA – Die Südstaaten plus Florida

USA – Die Südstaaten plus Florida

16-tägige Rundreise

  • Einmalige Bootstour durch die Bayous von New Orleans
  • Erkundung der Geburtsstadt von Elvis Presley - Memphis
  • Orlando - Zentrum der Vergnügungsparks ganz nach Ihrem Geschmack

Die Südstaaten der USA versprühen ein ganz besonderes Flair, welches Sie auf dieser Rundreise hautnah erleben werden. Die großen Städte des Jazz, Blues und Rock’n’Roll erwarten Sie mit ihrer vollen Farbpracht und laden Sie ein, Geschichte und Kultur dieser ganz besonderen Region der USA kennenzulernen. Sie fahren durch Zuckerrohrplantagen und karge Prärielandschaften, erkunden das herrschaftliche Anwesen des King of Rock’n’Roll und erleben das einzigartige Country-Feeling. In verschiedenen Museen entdecken Sie die Geschichte der Bürgerrechtsbewegung und wandeln auf den Spuren des großen Martin Luther King.
Bei einigen Reiseterminen haben Sie an vier zusätzlichen Reisetagen die Möglichkeit, auch den Sunshine State Florida zu erkunden.

Tag 1:   Anreise

Sie fliegen von Ihrem gewählten Flughafen aus in die Vereinigten Staaten von Amerika. Nach der Ankunft am George Bush International Airport in Houston werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und es erfolgt der Transfer zum Hotel.

Tag 2:   Raumfahrt in Texas

Sie starten Ihre Tour durch die Südstaaten mit einer Stadtrundfahrt in Houston, der größten Stadt Texas. Es erwarten Sie hier aufwendig restaurierte Gebäude und eine vielfältige Theaterlandschaft. Mit dem Besuch des Johnson Space Center erleben Sie die Raumfahrt hautnah. Neben einem echten Raumschiff können Sie hier auch unter einen Astronautenhelm schlüpfen und den Mond in Form von Mondgestein berühren. Nach einer entspannten Mittagspause erreichen Sie das Atchafalaya Basin, ein weitläufiges Sumpfgebiet mit einer reichhaltigen Naturvielfalt. Am Nachmittag erreichen Sie dann Lafayette im Staat Louisiana. In einem typischen Restaurant kosten Sie beim Fais Do Do die landestypischen Spezialitäten und können anschließend zum Klang der Cajun-Musik die Hüften schwingen lassen.

Tag 3:   Pariser Flair und eine Fahrt über die Bayous

Nachdem Sie am Vormittag das hübsche Städtchen Lafayette erkundet haben, fahren Sie nach Saint Martinville, welches seit dem Beginn des 19. Jahrhunderts den hübschen Beinamen Petit Paris tragen darf. Und das nicht ohne Grund, denn das Stadtbild ist von der charmanten Architektur herrschaftlicher Häuser im europäischen Stil geprägt. Weiterfahrt zur Küste des Golfes von Mexiko und Besuch der Heimat der Tabascosauce auf Avery Island. Im Anschluss fahren Sie durch ein weitläufiges Vogelschutzgebiet. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann die weltbekannten Bayous vor den Toren von New Orleans. Sie unternehmen eine Bootstour und können mit etwas Glück sogar echte Krokodile beobachten. Nach der Fahrt über die Stadt Thibodaux erreichen Sie das bunte New Orleans.

Tag 4:   Die Wiege des Jazz

Mit einer kleinen Stadtrundfahrt verschaffen Sie sich heute Morgen zunächst einen kleinen Überblick über New Orleans, ehe Sie zu Fuß Ihre Erkundungstour fortsetzen. Lassen Sie sich in der historischen Altstadt French Quarter von der einmaligen Atmosphäre gefangen nehmen und entdecken Sie die berühmte Bourbon Street, auf welcher der Jazz wohl seine Geburtsstunde feiern durfte. Mit der historisch anmutenden Tram gelangen Sie dann am Nachmittag zum Garden District und bestaunen hier die gut erhaltenen Herrenhäuser aus dem 18. Jahrhundert.
TIPP: Heute Abend sollten Sie sich ein ganz besonderes Erlebnis nicht entgehen lassen: Ein Abendessen auf dem geschichtsträchtigen Natchez Flussdampfer. Bei Live-Jazzmusik genießen Sie so den Ausblick auf New Orleans vom Mississippi aus.

Tag 5:   Herrenhäuser, wie sie im Buche stehen

Der Vormittag steht Ihnen heute zur freien Verfügung. Am frühen Mittag besuchen Sie dann das Sinnbild der Südstaaten: Herrenhäuser – die berühmte Nottoway Plantation. Auf der weitläufigen Plantage residiert ein weißes Herrenhaus, welches die ganze Lebenspracht vor der Bürgerkriegszeit widerspiegelt. Am Nachmittag besichtigen Sie dann die Oak Alley Plantage, die ebenfalls über ein stattliches Herrenhaus verfügt, welches von einer prachtvollen Allee alter Bäume umrundet ist. Mit Baton Rouge erreichen Sie das heutige Tagesziel.

Tag 6:   The Way Northwards

Heute lernen Sie während einer Stadtrundfahrt Baton Rouge kennen und besuchen im Anschluss das Rural Life Museum, welches seine Besucher in die Geschichte der Plantagen und Herrenhäuser eintauchen lässt. Ein kleines Stück Europa können Sie in Saint Francisville bestaunen. Die prachtvollen Gärten der Rosedown Plantage erinnern an die Gärten Versailles und laden zum lustwandeln ein. Auf Ihrer Weiterfahrt legen Sie noch einen kurzen Zwischenstopp im charmanten Städtchen Natchez am Mississippi ein um die Häuser aus dem 19. Jahrhundert zu bewundern, die den Bürgerkrieg nahezu unbeschadet überstanden haben, ehe Sie Jackson und Ihr Hotel erreichen.

Tag 7:   Rock’n’Roll – Eine Lebenseinstellung

Nach einem typisch amerikanischen Frühstück beginnen Sie den Tag mit der Besichtigung des National Military Park in Vicksburg. Eindrucksvoll wurden hier die Originalschauplätze des amerikanischen Bürgerkriegs in Szene gesetzt. Schützengräben, Kanonen und Kriegsboote lassen heute nur erahnen, welch schreckliche Szenarien sich von 1861 bis 1865 abgespielt haben müssen. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt fort und erreichen Memphis, die Geburtsstadt des Rock’n’Roll. Der King of Rock’n’Roll, Elvis Presley, verbrachte in dieser Stadt auch die letzten Jahre seines Lebens. Sie besuchen Graceland, das Anwesen von Elvis Presley, welches heute ein Museum beherbergt.
TIPP:
Für den Abend empfehlen wir den Besuch der Beale Street, der „Heimat des Blues“. Lassen Sie sich von einer Rock’n’Roll- oder Bluesband bei einem Livekonzert mitreißen und genießen Sie die einmalige Stimmung.

Tag 8:   Hauptstädte der Musik

Die Stadt Memphis gilt nicht nur als Mekka für Musikliebhaber, sie diente auch als grausiger Schauplatz der Ermordung von Martin Luther King Jr. Heute wird an diesem Ort mit dem National Civil Rights Museum das Andenken an den Bürgerrechtler sowie an die gesamte Bürgerrechtsbewegung gewahrt. Mit den Sun Studios besuchen Sie einen weiteren, wichtigen Punkt der Musikgeschichte in Memphis. Hier nahmen berühmte Bands und Sänger der 50er Jahre ihre ersten Platten auf. Am Nachmittag fahren Sie nach Nashville, in die Hauptstadt der Country Musik. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt steht Ihnen der Rest des Nachmittages zur freien Verfügung
TIPP: Wir empfehlen, am Abend eine der vielen Country-Bars aufzusuchen und bei einem Drink und cooler Cowboy-Musik den Tag ausklingen zu lassen.

Tag 9:   On the road again

Ein Highlight für jeden Country-Musikliebhaber ist es sicherlich, einmal im Leben in der Country Music Hall of Fame zu stehen. Ausgewählte Exponate und Originale berühmter Country-Stars können hier bewundert werden. Bevor Sie den Staat Tennessee verlassen, legen Sie noch einen kurzen Stopp an der weltberühmten Jack Daniel’s Destillerie in Lynchburg ein. Bei der ca. einstündigen Tour erfahren Sie Wissenswertes über die Produktion des Whiskys, welcher heute in die ganze Welt exportiert wird. Am Nachmittag erreichen Sie dann den Bundesstaat Georgia und dessen Hauptstadt Atlanta.

Tag 10:   Die Stadt der großen Namen

Atlanta, Geburtsstadt des Bürgerrechtlers Martin Luther King Jr., Sitz der CNN und Heimatstadt der Coca-Cola Company. Nach einer kleinen Stadtrundfahrt besuchen Sie das Geburtshaus von Martin Luther King Jr. (Bitte beachten Sie, dass für die Besichtigung keine Tickets vorreserviert werden können. Somit kann der Besuch nicht garantiert werden). Interessante Einblicke erwarten Sie in den Studios des Nachrichtensenders CNN. Bei einer Tour erhalten Sie Einsicht hinter die Kulissen des größten Nachrichtensenders der Welt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
TIPP:
Sie haben die Möglichkeit, entweder die Fabrik von Coca-Cola zu besuchen oder das interaktive Atlanta History Center kennenzulernen.

Tag 11:   Verlängerung

Die 16-tägige Rundreise wird heute mit der Fahrt in den Bundesstaat South Carolina fortgesetzt. Am frühen Nachmittag erreichen Sie die Stadt Charleston und starten eine Besichtigungsfahrt. Lange Zeit galt Charleston als Hauptmetropole der Südstaaten und war vor allem ein großer Umschlagsplatz für den Sklavenhandel. Heute besticht die Stadt vor allem durch architektonisch wertvoll gestaltete Häuser aus dem 19. Jahrhundert. Am Nachmittag unternehmen Sie dann einen gemütlichen Strandspaziergang um zu entspannen und zu relaxen.

Tag 12:   Blütenmeer an Georgias Küste

Am Rande von Charleston erwartet Sie heute der Besuch der Magnolia Plantage. Auf dem ehemals landwirtschaftlich genutzten Gelände ist ein einmaliger Park entstanden, der vor allem für seinen Reichtum an Blumen und Pflanzen bekannt ist. Sie fahren weiter in den Südosten Georgias und erreichen Savannah. Bei einem Spaziergang erkunden Sie die Stadt und erfreuen sich am Südstaatencharme. Wunderschöne Ausblicke lassen sich vor allem von den direkt am Wasser gelegenen Straßen Factor’s Walk und River Street genießen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Tag 13:   Welcome to the Sunshine State!

Am frühen Morgen setzen Sie Ihre Fahrt gen Süden fort und erreichen endlich Florida. Sie legen einen ausgedehnten Stopp in St. Augustine, der ältesten Stadt Floridas ein. Per Bimmelbahn erkunden Sie die Altstadt von St. Augustine. Nach einer kleinen Mittagspause besuchen Sie das St. Augustine History Museum, ehe Sie nach Orlando fahren.

Tag 14:   Mekka der Vergnügungsparks

Orlando ist vor allem für eines bekannt, unzählige Vergnügungsparks. Ob Walt Disney World, die Universal Studios oder Sea World, es scheint für jeden Geschmack etwas dabei zu sein. Aber auch der Weltraumbahnhof Kennedy Space Center der NASA ist einen Besuch wert. Gestalten Sie den freien Tag ganz nach Ihren Wünschen. Vielleicht möchten Sie auch einfach nur am Hotelpool entspannen oder etwas shoppen gehen? Orlando bietet alle denkbaren Möglichkeiten. Am späten Nachmittag erfolgt die Weiterfahrt nach Miami.

Tag 15/16:   Abreise

Heute nutzen Sie Ihren letzten Tag der Studienreise um eine Stadtrundfahrt durch Miami zu unternehmen. Dies ist eindeutig der beste Weg, die Sehenswürdigkeiten Art Deco District, Bayside Market und Coconut Grove kennenzulernen. Im Laufe des Nachmittages erfolgen dann der Transfer zum Miami International Flughafen und Ihr Rückflug in Richtung Heimat. Eine erlebnisreiche Studienreise in den Süden der USA mit vielen unvergesslichen Eindrücken geht zu Ende.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Linienflug von Frankfurt nach Houston und zurück von Miami nach Frankfurt in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück plus 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 14 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Mittelklassehotels (siehe Unterkünfte)
  • Tägliches amerikanisches Frühstück, Abendessen an Tag 2
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer „USA – Südstaaten“ (ein Buch pro Zimmer)
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung

Nicht im Preis inbegriffen

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Fakultative Angebote
  • Weitere Reiseversicherungen
  • Trinkgelder

Vorgesehene Unterkünfte

Houston Crowne Plaza Houston River Oaks 1 Nacht
Lafayette Drury Inn & Suites 1 Nacht
New Orleans Holiday Inn Downtown Superdom 2 Nächte
Baton Rouge Holiday Inn Constitution 1 Nacht
Jackson Hampton Inn Jackson North 1 Nacht
Memphis Sleep Inn at Court Square 1 Nacht
Nashville Millennium Hotel Maxwell House 1 Nacht
Atlanta Holiday Inn Express & Suites Atlanta Downtown 2 Nächte
Charleston Holiday Inn Charleston Riverview 1 Nacht
Savannah Best Western Plus Savannah Historic District 1 Nacht
Orlando Clarion Lake Buena Vista 1 Nacht
Miami Beach Best Western Atlantic Beach Resort 1 Nacht

Zusatzangebote

Halbpensionszuschlag (12 Abendessen) 515,00 €

Reiseversicherung

In unseren Reisepreisen ist grundsätzlich eine Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung ohne Selbstbeteiligung der ERV enthalten. Wir empfehlen Ihnen zusätzlich den Abschluss des Premium Paketes der MDT – Makler der Touristik GmbH mit Reise-Krankenversicherung inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance sowie mit einer Reisegepäck-Versicherung zum Preis von EUR 39,- (mit 75,- € Selbstbehalt je Versicherungsfall) oder EUR 45,- (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Einreisebestimmungen

Für die Einreise in die USA benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen elektronischen Reisepass (ePass) sowie eine elektronische Einreisegenehmigung (https://esta.cbp.dhs.gov). Reisende, die sich nach dem 01.03.2011 im Jemen, Iran, Irak, Sudan oder in Lybien, Somalia, Syrien aufgehalten haben, benötigen ein Visum, das vor der Reise beantragt werden muss.

Vorgeschriebene Impfungen

Für die USA sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Maximale Teilnehmerzahl

40 Personen
Die Verlängerung in Miami wird mit maximal 29 Personen durchgeführt.

Währungsangaben

Währungseinheit in den Vereinigten Staaten ist der amerikanische Dollar (US-$).
Derzeitiger Wechselkurs (Mai 2016): 1 $ = 0,88 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Buchungsformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.

Termine:

Preise pro Person im Doppelzimmer:

 

September 2017

03.09. - 18.09.2017
3.725,00 €EZ: +965,00 €
17.09. - 02.10.2017
3.725,00 €EZ: +965,00 €

Oktober 2017

08.10. - 23.10.2017
3.725,00 €EZ: +965,00 €

Klicken Sie den Reisepreis an, um zum Buchungsformular zu gelangen.
Preis grün eingefärbt => Die Durchführung dieses Reisetermins ist bereits garantiert.